Zum Hauptinhalt wechseln
Entdeckungen

Woher kommt der Muttertag?

Woher kommt der Muttertag?
Annie
Beautyexpertin18 Tage vor
Profil von Annie anzeigen

Für uns steht die Mutterfigur für Fürsorge, Unterstützung und bedingungslose Liebe. Aber leider ist das Muttersein eine Berufung, die nicht immer sichtbar ist oder geschätzt wird. Aber es gibt einen Tag im Jahr, an dem wir diejenigen ehren und preisen, die uns das Leben geschenkt haben - den Muttertag. Woher kommt diese schöne Tradition und welche Bedeutung hat sie? Das wollen wir gemeinsam mit lookfantastic herausfinden.

Wer hat den Muttertag erfunden?

Wie die meisten Feiertage hat auch der Muttertag seine Wurzeln in der Antike - im alten Griechenland und im alten Rom. Allerdings ehrten sie nicht ihre Mütter, sondern die Muttergötter: Die Griechen sind berühmt für ihren Kult der Erdgöttin Gaia, während die Römer drei Tage im März für Opfer an die Göttin Cybele reservierten.

Aber dies ist nicht die einzige Kultur, deren Geschichte dieses Fest bewahrt hat. In der keltischen Kultur ist zum Beispiel auch der Tag der Ehrung der Göttin Brigid bekannt.

Der Brauch, Müttern zu gratulieren, wurde erst etwas später in den Alltag integriert. Vom 17. bis zum 19. Jahrhundert war jeder vierte Sonntag in der Fastenzeit der "Muttersonntag". Damals wohnten arme Leute und Bedienstete in den Häusern ihrer Arbeitgeber, da sie größtenteils fern von Haus und Familie lebten und arbeiteten. Aus diesem Grund konnten Mütter ihre Kinder monatelang nicht sehen. Am Muttersonntag bekamen sie einen Tag frei, um nach Hause zu gehen und ihre Familien zu besuchen. Mit der Zeit wandelte sich die Tradition des Muttertags zu einem Feiertag, an dem die Kinder ihren Müttern Blumen und andere Zeichen der Wertschätzung überreichten.

Wie ist der Muttertag international geworden?

Die ursprüngliche Idee für diesen Feiertag stammt von der amerikanischen Frauenrechtlerin Julia Ward Howe, die 1870 die Muttertagsproklamation veröffentlichte. Sie appellierte an alle Mütter jeglicher Nationalitäten, sich zusammenzuschließen, und über die Mittel zur Erreichung des Weltfriedens zu diskutieren. Leider fand dies zu diesem Zeitpunkt keine große Resonanz.

Ein weiteres Ereignis erregte die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Im Mai 1907 organisierte eine amerikanische Lehrerin namens Anna Jarvis eine Feier zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter. Viele Menschen waren von diesem Ereignis sehr bewegt, und ein Jahr später, 1908, wurde der Muttertag von Hunderten von Frauen mit ihren Kindern in ganz Amerika gefeiert.

Das Fest verbreitete sich nicht nur im ganzen Land, sondern auch in der ganzen Welt: Bereits 1911 wurde es in Mexiko, Kanada, China, Japan, Südamerika und Afrika gefeiert. Im Jahr 1912 wurde die Internationale Vereinigung für den Muttertag gegründet. So wurde schließlich der Muttertag geboren und international anerkannt.

In fast allen Ländern der Welt wird heute der Muttertag gefeiert. Auch wenn er an verschiedenen Tagen stattfindet, ist die Botschaft in etwa dieselbe - einem der wichtigsten Menschen in unserem Leben Liebe und Dankbarkeit zu zeigen!

Feiere den Muttertag und gib der Liebe einen Platz mit lookfantastic!

Annie
Beautyexpertin
Profil von Annie anzeigen
In der Beautywelt gibt es immer etwas zu entdecken – neue Produkte, neue Marken, neue Trends. Schon seit Jahren fasziniert mich die Kosmetikbranche und alle Themen rund um Make-Up und Hautpflege. Ich bin immer wieder auf der Suche nach hochwertigen Produkten, die halten, was sie versprechen und dennoch erschwinglich sind. Qualität hat ihren Preis, aber wenn man nur richtig schaut, kann man auch einige Schnäppchen entdecken. Die Marken Bourjois, NYX und Maybelline dürfen in meinem Kosmetikbeutel definitiv nicht fehlen, aber auch der NARS Audacious Lippenstift ist für mich ein richtiges Kultprodukt! Ich liebe es mit Produkten zu experimentieren, neue Looks auszuprobieren und meine Liebe zu Make-Up mit anderen zu teilen. Als Bloggerin bei LOOKFANTASTIC kann ich noch tiefer in diese Welt eintauchen - kommt mit auf meine Reise!
lfint